VC Eberstadt jetzt Tabellenführer

Mit zwei glatten Siegen gegen die direkten Tabellennachbarn aus Rüsselsheim und Ober-Roden katapultieren sich die Herren des VC Eberstadt an die Tabellenspitze der Bezirksoberliga.

Nach fünfwöchiger Wettkampfpause ging es für die VCE-Herren am Heimspieltag zunächst gegen die TG Rüsselsheim. Die TGR trat wie erwartet mit einer technisch versierten jungen Mannschaft an, die mit drei Jugendspielern ergänzt wurde. Auf VCE Seite musste der Ausfall von Mittelblocker Philipp und Martin kompensiert werden. Dafür war Neuzugang Andreas Bückner, der von Thorsten noch sehr kurzfristig bei Verband und Staffelleitung „freigeschaltet“ wurde, erstmals mit von der Partie.

Ausgeglichenes Spiel zu Beginn

Das Spiel begann ausgeglichen, beide Mannschaften tasteten sich zunächst ab. Die TGR setzte Akzente über einen traditionell starken Angriff über die Diagonalposition. Der VCE setzte mannschaftliche Geschlossenheit und ein intelligentes Angriffspiel über alle Positionen dagegen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen, der VCE lag über den gesamten Satz mit zwei, drei Punkten bis zum 22:21 vorne. Dann riss allerdings der Faden und die TGR konnte sich im Schlussspurt die erste Satzführung und damit auch den ersten Satz erobern.

Der VCE kommt ins Rollen

Der unglückliche Verlust des ersten Satzes zeigte allerdings keinerlei Wirkung beim VCE. Mit der gleichen Aufstellung ging es selbstbewusst und gut eingestellt von Trainer Thomas in den zweiten Satz. Und jetzt gelang es dem VCE, sich kontinuierlich ab zu setzen. Eigenfehler wurden deutlich reduziert und am Ende ging Satz zwei ungefährdet mit 25:18 an die Hausherren. Mitte des dritten Satzes begann das große Wechseln – mutig ersetzte Thomas die halbe Mannschaft und so kam zunächst Florian für Patrick und dann einen Punkt später griff Andreas das erste mal für den VCE in Spielgeschehen ein – auf der Diagonalen kam Stephane für Lennart. Ohne den Spielfluss zu verlieren gewann der VCE den Satz mit 25:21. Der letzte Satz wurde dann kurios (hätten wir verloren, hätte ich „dramatisch“ geschrieben). Der VCE dominierte bis es beim Stand von 24:18 die ersten Matchbälle gab. Doch durch starke TGR-Aufschläge, unsaubere Annahmen und Eigenfehler im Angriff stand es auf einmal 24:24 und sicher geglaubte drei Punkte wackelten. Jetzt war der VCE gefordert und jeder übernahm Verantwortung. Stephane erarbeitete die nächsten zwei Matchbälle mit klugen Angriffen gegen die Außenhand des TGR-Blocks. Beim Stand von 27:26 entstand nach einer Abwehraktion Verwirrung auf beiden Feldseiten. Der Ball kam seeeehr hoch auf die VCE-Vier, wo Nils aus dem Gewirr mit einem aus dem Stand gelegten Ball auf die lange Position eins den verdienten VCE-Sieg perfekt machte.

Nachgelegt gegen VCOR

img_2470

Andi und Thorsten im Block gegen VC Ober-Roden.

Ging bei den Eberstädtern am letzte Heimspieltag beim zweiten Spiel nicht mehr viel, konnte diesmal mit einer konzentrierten Leistung der nächste Dreier eingefahren werden. Insbesondere das letzte Spiel gegen den VCOR in der letzten Saison war noch in den Hinterköpfen der VCE-Spieler, so wollte man sich noch einmal präsentieren. Das Spiel ist schnell erzählt. Deutlich überlegen zeigte der VCE von Anfang an, dass es für den VCOR heute nichts zu holen geben sollte. Patrick unterstrich dies mit einer Aufschlagserie zum 8:1 gleich zu Beginn und deckte sofort die Schwachpunkte in der Ober-Rodener Annahme auf. Auch als Kapitän Nils Mitte des ersten Satzes verletzt vom Feld ging und von Florian aus dem Stand souverän ersetzt wurde, zogen die VCE-Herren durch. Ohne Wechsel und Auszeiten auf beiden Seiten gewann der VCE in 49 Minuten ungefährdet mit 3:0 Sätzen (25:17, 25:22, 25:21).

Perfekter Spieltag

Durch die beiden glatten Siege grüßt der VCE nun von der Tabellenspitze. Im Bewusstsein, dass die Position nur sehr schwer zu verteidigen sein dürfte, wurde der perfekte Heimspieltag zunächst mit einem Bierchen von Ex-VCEler Philipp Trümper und dann beim Wok-Man an der magischen Theke abgeschlossen.

Bilder vom Spieltag

t-online.de: VC Eberstadt übernimmt die Tabellenspitze (14.11.2016)

VCE: Thorsten, Lennart, Stephane, Christopher, Dominik, Andreas, Florian, Patrick, Nils, Thomas

Trainer: Thomas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

no images were found