VC Eberstadt kassiert erste Niederlage

Das erste Spiel des neuen Jahres verlor der VC Eberstadt mit 0:3 bei der TG75. Dabei hatte das neue Jahr mit zwei sehr guten Nachrichten begonnen. Am 14.1 erblickten mit Annika Trentzsch und Juli Fiona Kunz gut getimt am selben Tag zwei nagelneue zukünftige Mitglieder für unsere weibliche Jugend das Licht der Welt. Alles Gute und die besten Wünsche an die frischgebackenen Mütter und Väter an dieser Stelle. Und vielen Dank an die Damen, die ihren Herren für den Spieltag freigegeben haben!

Auf der anderen Seite kehrte VCE-Zuspieler Thorsten Kühnel verletzt aus dem Skiurlaub zurück und stand somit für das Spiel nicht zur Verfügung. Die besten Genesungswünsche von uns! Ein Skifahrverbot für Vereinsmitglieder wird momentan intern diskutiert.

01_DSC_0928

Stéphane Przewozny gegen den Doppelblock der TG75. Foto: Thorsten Kühnel

Schlecht gestartet

Nun zum Spiel: Dass die erste Niederlage der Saison direkt eine 3:0 Klatsche sein musste, war zwar ärgerlich, jedoch keinesfalls unverdient. Von Beginn an gelang den Eberstädtern nie das, was sie in der bisherigen Saison ausgezeichnet hatte: punktemäßig oft im Rückstand konnte dem Gegner nie das Spiel aufgezwungen werden. Extreme Probleme bereiteten zudem die gelegten Bälle. Was in der Feldabwehr am heutigen Tag nicht gelang, konnte in Block und Angriff nicht ausgeglichen werden. In allen Bereichen fehlte die körperliche Spritzigkeit und irgendwie auch die geistige Frische. So gingen die ersten beiden Sätze relativ deutlich an den Gegner.

Am Ende verdient verloren

Im dritten Satz lief es streckenweise besser. Die meiste Zeit konnte eine Führung gehalten werden. Trotzdem gelang es nicht, davonzuziehen und so blieb der Satz bis zum Schluss offen. Teilweise Führungen von vier oder fünf Punkten konnten nicht genutzt werden, da darauf folgend oft lange Angabenserien des Gegners folgten, die die heute unsichere Annahme vor große Aufgaben stellte. Insgesamt war die Annahme ein weiterer Grund für das schlechte Spiel, mit ihr fehlte es an der Grundlage, die für ein druckvolles Angriffsspiel nötig gewesen wäre. So musste auch der dritte Satz denkbar knapp mit 24:26 abgegeben werden.

Insgesamt natürlich kein guter Auftakt ins sportliche neue Jahr – aber vielleicht ein Schuss vor den Bug zur rechten Zeit. Die VCE-Herren „freuen“ sich schon auf das Training am Montag und stellen sich auf eine Woche voller Muskelkater ein. Eine Trotzreaktion am nächsten Spieltag gegen Seligenstadt sollte dann den nötigen Schub für die weiteren Spiele geben.

Thorstens Bilder vom Spiel TG75 vs VC Eberstadt

Kader: Florian, Nils, Patrick, Philipp T., Christopher, Philipp, Stephane, Martin

Trainer: Nils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

no images were found