VC Eberstadt überwintert an der Tabellenspitze

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der Volleyball Bezirks-Oberliga war für die 1. Herren des VC Eberstadt eine Reise zum Aufsteiger TV Königstädten nach Rüsselsheim angesagt. Und nach dem die direkte Konkurrenz von der TG Rüsselsheim am Tag zuvor mit einem 6-Punkte Heimspieltag vorgelegt hatte, mussten auch für den VCE drei Punkte her, um an der Tabellenspitze überwintern zu können.

Trainer Thomas konnte bis auf den krankheitsbedingten Ausfall von Mittelblocker Philipp auf die komplette Mannschaft zurück greifen. Und so wurde die vermeintliche „Pflichtaufgabe“ mit der nötigen Einstellung angegangen. Bereits beim Einschlagen zeigten sich die Eberstädter hoch motiviert, einen Ausrutscher wollte sich am Tag der mannschaftsinternen Weihnachtsfeier keiner leisten.

Chris und Thorsten im Block gegen den TV Königstädten. Foto: Kerstin P.

Chris und Thorsten im Block gegen den TV Königstädten. Foto: Kerstin P.

Der VCE justiert sich
Im ersten Satz benötigen die Männer des VCE einige Bälle, um sich auf die Dimensionen der großen Halle und die mitunter unkonventionelle Spielweise des Gegners ein zu stellen. So schien auf Seiten des TV Königstädten die Devise ausgegeben worden zu sein, den VCE mit gelegten Bällen zu fordern. Diese Taktik ging im ersten Drittel des Satzes auch gut auf, bis sich die Eberstädter Abwehr auf eben diese Spielweise eingestellt hatte. Jetzt übernahm der VCE die Initiative. Gestützt auf eine solide Annahme und immer mehr abgewehrte Bälle zogen sie Punkt um Punkt davon und gewannen den ersten Satz sicher mit 25:15.

Der VCE zieht durch
Mit unveränderter Marschroute und Aufstellung ging es in Satz Nummer zwei. Und das VCE-Spiel lief in allen Mannschaftsteilen. Gefährliche Aufschläge beschäftigten den Gegner bereits in der Annahme und über einen eigenen guten ersten Ball konnte das bekannt variable VCE-Angriffspiel aufgebaut werden. Zur Mitte des Satzes wurde bei einem bereits großen Punktepolster die Hälfte der Mannschaft gewechselt, was dem Spielfluss keinen Abbruch tat. Mit 25:11 ging auch dieser Satz an den VCE.

Der VCE schwächelt ein wenig
In dritten Satz stellte Thomas dann die taktische Aufstellung auf ein 4-2-System um. Und ob es daran lag, oder auch einfach die Konzentration, ob des deutlich gewonnenen Satzes zuvor nachließ, bleibt ungewiss. Auf jeden Fall verflachte das Spiel zusehends und der aufopferungsvolle Kampf der nie aufgebenden Königstädter zeigte auf einmal Wirkung. Mit deutlichen Worten und zwei Auszeiten brachte Thomas sein Team wieder in die Spur und aus einem Punkt-Rückstand konnte der Satz dennoch einigermaßen ungefährdet mit 25:22 eingefahren werden.

Die ersten Herren des VCE feiern eine gelungene Hinrunde auf dem Darmstädter Weihnachtsmarkt.

Der VCE ist Herbstmeister
Anschließend ging es für den VC Eberstadt nach Darmstadt zurück, wo man sich im Burger-Restaurant eine gute Grundlage für den Besuch des Darmstädter Weihnachtsmarktes zulegte. Der VCE erringt so, mit sogar einem Spiel weniger als die Konkurrenz, erstmals in seiner Vereinsgeschichte die Herbstmeisterschaft in der Bezirks-Oberliga. Und trotz dieser tollen Momentaufnahme ist allen bewusst, dass dieser Titel nichts zählt, ohne dass die Leistung in der Rückserie bestätigt wird. Es wird sicher nicht einfacher, denn jetzt ist es der VC Eberstadt, den es für alle anderen Mannschaften zu schlagen gilt.

Der VCE sagt DANKE!
Wir möchten uns bei allen Fans, Freunden und Familien bedanken, die uns auf unserem Weg unterstützen, und wünschen Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr. Der VCE schlägt das nächste Mal zum Start der Rückserie am 21.1.2018 beim VC Ober-Roden auf.

Hier geht’s zur Gallerie!

Es haben gespielt: Thorsten, Lenni, Martin, Stéphane, Andi, Chris, Patrick, Pit, Flo, Nils und Thomas

Autor: Nils

 

Ein Kommentar in “VC Eberstadt überwintert an der Tabellenspitze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.