VCE holt die Auswärtspunkte gegen Leeheim

Zu früher Stunde verschlug es die VCE-Herren an diesem Sonntag ins hessische Ried nach Leeheim. Mit dabei ein 9-köpfiger Kader, Patrick, Philipp und Martin konnten nicht teilnehmen. So hatte Trainer Thomas immerhin Alternativen auf der Mitte und der Diagonalen. Das Ziel war trotzdem den Sieg im Hinspiel zu bestätigen und somit weiter Druck auf die beiden in der Tabelle führenden Mannschaften aus Weiterstadt und Langen aufrecht zu halten.

Der erste Satz begann ausgeglichen, beide Mannschaften suchten ihr Gleichgewicht und das richtige Maß zwischen Risiko und Sicherheit. Auf VCE Seite gab es hier deutlich Verbesserungsbedarf, allein fünf direkte Aufschlagfehler bescherten dem Gegner immer wieder leichte Punkte. So lagen die Eberstädter den gesamten Satz immer knapp zurück, ließen aber nicht nach. Beim Stand von 16:19 nahm Thomas die erste Auszeit. Der Fokus wurde noch einmal auf klare Aktionen gelegt und ab da kam der VCE besser ins Spiel. Mit einer Vier-Punkte Serie wurde erstmals die Satzführung übernommen. Diese wurde bis zum Satzende nicht mehr abgegeben – 25:23 für den VCE – knappe Kiste.

Rumpel-Volleyball in Satz 3
Im zweiten Abschnitt sollten vor allem die einfachen Fehler vermieden werden. Das Risiko im Aufschlag wurde etwas justiert. Sofort lief es deutlich besser, auch weil der FCL gegen einen starken VCE-Block um jeden Punkt kämpfen mußte. Dieser Abschnitt ging ungefährdet an den VCE. Klar, jetzt wollte man kurzen Prozeß machen und die Punkte mitnehmen. Thomas begann mit den im 2.Satz eingewechselten Stephane und Dominik in der Startsechs. Bis zur Satzmitte spielte der VCE in der Hochstimmung des zu erwartenden Sieges mit und verlor dann komplett den Faden. Mit gleich zwei Serien gegen sich wurde der dritte Satz deutlich verloren.

Mit drei Punkten im Rücken ist gut Kuchen essen. Foto: VCE

Am Ende der verdiente Sieg
Jetzt hieß es wieder die Konzentration hoch fahren, von allein machten sich die Punkte dann doch nicht und der FC Leeheim wollte sich zu Hause auch nicht einfach so abfrühstücken lassen. Und wie auf Befehl war der Druck im VCE-Spiel wieder da. Mit guten Aufschläge, konsequenten Angriffe gepaart mit gutem Blockspiel und hingebungsvollen Abwehraktionen kauften sich die VCE-Herren den Schneid zurück und gewannen insgesamt verdient mit 3:1 Sätzen.

VC Eberstadt: Thorsten, Lennart, Stephane, Christopher, Dominik, Andreas, Florian, Nils, Thomas

Trainer: Thomas

Hier geht`s zum Spielbericht im Darmstädter Echo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.