Mit sechs Punkten in die Rückrunde

Der letzte Spieltag des Jahres war nicht nur der erste Spieltag der Rückrunde sondern auch ein Heimspieltag für den VC Eberstadt. Mit voller Besetzung konnten beide Spiele in Angriff genommen werden und die Stimmung in der Sporthalle der Georg-Büchner Schule war prächtig. Warum auch nicht, konnte man doch die Partien mit breiter Brust angesichts der tollen Hinrunde angehen. Und so war es vor allem eine Sache der Konzentration und der Entschlossenheit, wie die Spiele ausgehen sollten. Als Gegner zu Gast waren der SSV Brensbach III und der TV Dreieichenhain. Gegen letztere konnte bereits zwei Wochen zuvor ein deutlicher Sieg erzielt werden. Außerdem konnte mal wieder der eine oder andere Zuschauer angelockt werden. Besonders erwähnt werden muss an dieser Stelle Ex-Trainer Heiko sowie Lina und Nils Reinhardt, die mit ihren Kameras tolle Szenen einfangen konnten.

3:0 Sieg gegen Brensbach

02_#HF7Q1352_1024

Kein Durchkommen für den Brensbacher Angriff gegen den VCE-Block (Nils und Philipp). Foto: Nils Reinhardt

Das erste Spiel gegen Brensbach wurde konzentriet und kompromisslos begonnen, sodass im ersten Satz schnell eine deutliche Führung herausgespielt werden konnte und der Satz gefahrlos mit 25:11 entschieden wurde. Schlüssel zum Erfolg waren starke Angaben, die den Gegner soweit unter Druck setzen konnten, dass erst gar kein gefährlicher Angriff zustande kam. Im zweiten Satz konnte eben dieser Druck lange Zeit nicht aufgebaut werden und bis kurz vor Schluss konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Konzentrationsschwächen in der Abwehr ließen mehrere Bälle unnötig ins Feld fallen und auch die Abstimmung passte an einigen Stellen nicht hundertprozentig. Trotzdem kämpfte sich der VCE in den Satz hinein und schließlich war der deutliche Ausgang mit 25:19 doch gerechtfertigt. Im dritten Satz fanden die Eberstädter wieder zurück in ihr Spiel. Starke Angaben von Christopher Klein und Thorsten Kühnel sorgten für ein schnelles Davonziehen. Der Block stand wieder organisierter und die Abwehr zeigte sich engagiert. Mit 25:8 konnte das Spiel in etwas mehr als einer Stunde mit einem souveränen 3:0 abgeschlossen werden.

Gegen Dreieichenhain nachgelegt

1437_1024

Florian überwindet den Dreieichenhainer Doppelblock. Foto: Nils Reinhardt

Der schnelle Spielverlauf des ersten Spiels war insofern optimal, als das so auch das zweite Spiel mit vollen Akkus angegangen werden konnte. Spielertrainer Nils von Kriegsheim schwor seine Mannschaft darauf ein, das Hinspiel gegen Dreieichenhain von vor zwei Wochen zu vergessen und mit derselben Entschlossenheit wie an jedes andere Spiel heranzugehen. Der Gegner sollte bei aller Zuversicht mit voller Konzentration und dem gebührenden Respekt angegangen werden. Im Spiel rappelte es zwar nicht ganz so deutlich wie noch vor zwei Wochen, trotzdem konnte der VC Eberstadt mit einem druckvollen Auftritt die Leistung aus der Hinrunde voll bestätigten.

Im zweiten Durchgang gab es ein leichtes Konzentrationstief, aus dem sich jedoch schnell wieder herausgearbeitet werden konnte. Dass auch dem Gegner das Hinrundenspiel noch in den Knochen steckte, merkte man deutlich. Jeder Punkt wurde gefeiert, das ausgemachte Ziel schien eine zweistellige Punktezahl in jedem Satz zu sein. Der VCE gewann auch dieses Spiel verdient und ungefährdet mit 3:0 (25:9, 25:15, 25:12).

Alles in Allem ein toller Heimspieltag, so geht es ungeschlagen ins neue Jahr – das große Ziel Aufstieg rückt mit jedem Sieg näher. Am Montag wird das sportliche Jahr mit dem traditionellen VCE-Weihnachtsturnier beendet. Wir bedanken uns bei allen Familien und Zuschauern für die tolle Unterstützung die gesamte Saison über und wünschen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bilder vom Heimspiel – Danke an Lina und Nils Reinhardt

Kader: Thorsten, Stephane, Martin, Nils, Philipp T., Patrick, Florian, Chris, Philipp H.

Coach: Nils

Autor: Philipp H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

no images were found