Mit Anlauf in die neue Saison

Trainingscamp 1.0, Neue Spielerinnen 3, erstes Spiel 3:0, zweites Spiel 3:1 – Wrap-Up, was bei den Damen gerade so abgeht…

Erstmal hatte die Damenmannschaft über den Sommer einige Abgänge zu verkraften: Caro ist nach Frankfurt gezogen, Anna fliegt mal eben nach Hong Kong ohne Rückflug-Ticket (we follow you on Insta!) und Simone widmet sich familiären Verpflichtungen. Dementsprechend musste man in der Sommerpause erstmal ordentlich baggern…und „Schwupps“ stehen nach der Sommerpause glücklicherweise noch drei neue Spielerinnen in der Trainingshalle!

Damen 1 im Trainingscamp: von hinten links Alica, Elisa, Linda, Lisa, Melanie, Meike, Ariane, Melisa

Im August fand sich die Damenmannschaft zur Vorbereitung für ein kleines (und das erste!) Trainingscamp zusammen, um das minimal geänderte Läufersystem einzuüben und den neuen Team-Mitgliedern zu zeigen, worauf sie sich in der kommenden Saison wirklich einlassen würden. Das scheinen sie aber gut verkraftet zu haben, denn sie sind alle dabei geblieben. Neu sind diese Saison Melisa (Außen, Dia), Celea (Dia) und Henriette (Mitte).

Im Fokus standen Team-Übungen, um Routine in die „neue“ Aufstellung und Ruhe ins Spiel zu bekommen. Unsere Außenangreiferin Eli sollte sich dieses Wochenende auf der Mitte einspielen, um variabel einsetzbar zu sein und den Mangel an Mitte-Spielerinnen besser kompensieren zu können. Und Melisa konnte zeigen, welche Power sie von Außen mitbringt.

Jeder hat von dem Wochenende etwas mitgenommen und das Zusammenspiel wurde intensiv trainiert. Oli war sehr zufrieden mit . Das Team ist nochmal näher zusammen gerückt und v.a. das Spielen zum Schluss hat gezeigt, wie wenig Abstimmung auf dem Feld notwendig ist, wenn gegenseitiges Vertrauen herrscht.

16.09.2018 TV Jugenheim – VC Eberstadt 0 : 3 (18:25 17:25 18:25)

Damen 1 am ersten Spieltag in Jugenheim

Mit dem neu formierten Team ging es am ersten Spieltag nach Jugenheim, die letzte Saison zweimal erst im Tie-Break besiegt werden konnten. Angesichts des zur Zeit mau besetzten Kaders war man froh, zu 9. in der Jugenheimer Halle zu stehen.

Nach leicht nervösem Beginn auf beiden Seiten stabilisierten sich die Eberstädterinnen im Laufe des ersten Satzes und wurden sicherer in Angriff und Abwehr. Der erst ausgeglichene Satz (12:12) konnte dann – begünstigt durch starke Aufschlagserien von Linda und Lisa – letztlich doch dominiert werden und ging dann mit 25:18 verdient an den VCE.

Den Schwung aus dem ersten Satz nahm das Team mit in den zweiten Satz. Trotz einiger Schwächen im Spielaufbau hatte man jetzt Vorteile durch das variablere Angriffsspiel und den besseren Block. Eine Serie von neun Punkten in Folge (6:6->15:6) spiegelte die Kräfteverhältnisse zu diesem Zeitpunkt wider. Angesichts der deutlichen Führung war die Luft ein bißchen raus und der zweite Satz trudelte mit 25:17 locker dahin.

 

Im dritten Satz fiel den Damen anfänglich schwer, den Druck aus Beginn des zweiten Satzes auf den Gegner wieder aufzubauen. Der Angriff war in dieser Phase gut, aber nicht zwingend genug. Erst beim Stand von 8:9 schaffte man mit einer 8-Punkte Serie der Vorentscheid. Danach gelangen noch ein paar schön herausgespielte Punkte und der Satz (25:18) und Spiel waren sicher unter Dach und Fach. Die Jugenheimer Damen hielten oft gut dagegen, aber die Eberstädterinnen hatten ihre Linie letzten Endes gefunden und feierten sich gebührend durch das Match zum 3:0 Sieg.

Es spielten : Alica, Ari, Celea, Eli, Henriette, Linda, Lisa, Meike, Melisa

23.09.2018 SG Weiterstadt – VC Eberstadt 1 : 3 (19:25 25:15 15:25 21:25)

Auch der zweite Spieltag war auswärts, diesmal in Weiterstadt. Durch Abwesenheiten und Krankheit geschwächt, standen leider nur 7 Damen zusammen für Eberstadt in der Halle. Eigentlich 6,5. Denn Alica – the Fighter – wollte es mit Schnupfen trotzdem wissen. Und Melisa versuchte sich zum ersten Mal auf Diagonal.

In Satz 1 lieferte Eberstadt einen guten Auftakt mit druckvollen Angaben und Angriffen, ließ im Laufe des Satzes etwas nach, holte sich den Satz aber ohne große Fehltritte mit einem 25:19.

In Satz 2 schien das Eberstädter Team wie ausgewechselt. Weiterstadt lieferte harte Angaben, womit das Team Schwierigkeiten hatte. Die Annahme der Eberstädter war unterirdisch: drüben, im Seitenaus, zu dicht am Netz, gute Defensive und Spielaufbau sieht ander aus! Urplötzlich stand es schon 3:11. Aus dem Tief konnte sich das Team in diesem Satz nicht mehr befreien und die Wechselmöglichkeiten waren ja leider begrenzt. So schenkte das Team den Satz sichtlich geknickt mit 15:25 an den Gegner.

Damen 1 nach dem zweiten Auswärtsspiel in Weiterstadt

Im dritten Satz schafften die Eberstädterinnen es, sich wach zu rütteln und den Spieß nochmal umzudrehen. So stellten Melisa über Dia und Linda über Mitte einen guten Block. Im Angriff wurde wieder clever gespielt und der ein oder andere Ball vor die Füße gelegt. Am Ende eine harten Angabenserie von Linda obendrauf und bis zum 25:15 hatte man vom Gegner nicht viel gesehen.

Jetzt mussten die letzten Kräfte mobilisiert werden, denn mit weniger als 3 Punkten wollte Eberstadt nicht aus der Halle gehen. Danach sah es im vierten Satz aber erstmal nicht aus. Annahme und Abwehr standen bei den Damen gar nicht gut. Man setzte sich mit flachen Bällen selbst unter Druck, sorgte für ein hektisches Spiel und wenig Variationsmöglichkeiten im Angriff. Im Gegensatz zum zweiten Satz gab das Team sich jedoch nicht so schnell geschlagen und erkämpfte sich mit einem engen Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Gegner Punkt für Punkt. Zeitweise zum Haare raufen (mal sehen wieviel der Coach davon im nächsten Training noch hat) und dann doch wieder harte Angriffsschläge und clevere Lobs. Spannend bis zum Schluss schafften es die Eberstädterinnen es ab dem Spieltstand 23:21, sich endgültig durchzusetzen und verdienten sich drei wichtige Punkte.

Es spielten : Alica, Ari, Eli, Flavia, Linda, Lisa, Melisa

Bis zum Heim-Sammelspieltag am 10.11.2018 in der eigenen Halle sind hoffentlich alle wieder fit und das Team kann aus dem vollen Kader schöpfen. Dann geht es gegen die Damen von TSV Auerbach III und VSG Ried.

Autor: Lisa, Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

no images were found