Letztes Heimspiel der Saison 2017/19…

…Teil 1 gegen SKV Mörfelden II

Nachdem Zeilhard sich letzte Woche den ersten Platz in der Tabelle schon gesichert hatte, ging es zwischen den Verfolgern heute um den zweiten Platz, der zur Teilnahme an den Relegationsspielen berechtigt. Die Ausgangslage: Mit drei Punkten gegen Mörfelden und einem Punkt gegen Zeilhard (oder Punktverlust von Mörfelden gegen Rüsselsheim nächste Woche) wäre uns der zweite Platz sicher. Bei einer Niederlage wäre Mörfelden der zweite Platz praktisch sicher.

Leider mussten wir (wie auch im Hinspiel) stark ersatzgeschwächt antreten: Anna, Anne, Lisa und Melanie mussten krankheitsbedingt absagen; und auch von den acht einsatzbereiten Spielerinnen waren nicht alle 100%-ig fit 🙁

Im ersten Satz fanden wir überhaupt nicht ins Spiel, was natürlich auch daran lag, dass wir in dieser Aufstellung noch nie zusammen trainiert oder gespielt hatten. Starke Aufschläge des Gegners und viele Abstimmungsprobleme unsererseits erleichterten dem Gegner das Spiel. Und so endete der Satz schnell mit 9:25.

Im zweiten Satz hatten wir uns besser auf die generischen Aufschläge eingestellt. Und mit der besseren Annahme wurden wir auch im Angriff durchschlagskräftiger. So entwickelte sich das gutklassige Spiel auf Augenhöhe, das es eigentlich werden sollte. Über 9:9, 17:17 und 21:23 ging es in eine heiße Schlussphase.

Zwei Satzbälle (24:23, 26:25) konnten nicht genutzt werden, dazwischen (24:25) wurde ein Satzball für Mörfelden abgewehrt. Unser dritter Satzball brachte dann den Satzgewinn, den wir uns durch unsere kämpferische Einstellung auch verdient hatten.

Im dritten Satz war dann leider die Anspannung etwas weg. Man kann aber nicht sagen, dass wir ab einem Zeitpunkt eingebrochen wären. Wir konnten einfach das hohe Spiel-Niveau des zweiten Satzes nicht mehr konsequent durchhalten. So konnte Mörfelden Punkt um Punkt davonziehen und der Satz endete 10:25.

Im vierten Satz setzten wir dann alles auf eine Karte und spielten mit hohem Risiko. Bis zum 11:15 konnten wir auch relativ gut mithalten. Dann setzte sich das routiniertere Spiel der Mörfeldenerinnen durch und der Satz endete 15:25 und damit auch das Spiel.

 

Ergebnis: 1 : 3 für Mörfelden (9:25 28:26 10:25 15:25 )

Es spielten: Alica, Ari, Eli, Flavia, Jutta, Linda, Meike, Simone

 

…Teil 2 gegen TV Zeilhard II

Im letzten Saisonspiel gegen die bereits als Meister feststehenden Zeilharderinnen wollten wir die Saison mit einer ordentlichen Leistung ausklingen lassen.

Im ersten Satz gelang uns ein guter Auftakt: 8:6 und 11:7 lagen wir zwischenzeitlich in Front. Dann kam Zeilhard besser ins Spiel, konnte sich aber nicht absetzen (15:15, 19:19). Gegen Ende brachten dann einige unglückliche Punkte die Entscheidung zugunsten von Zeilhard (21:25).

Die Leistung im ersten Satz machte Hoffnung auf mehr. Und diese Hoffnung sollte nicht enttäuscht werden. Wieder gelang uns ein guter Start (7:3 und 12:8). Durch schöne Blockpunkte und gute Abwehrarbeit gelang es uns diesmal, die Führung sogar noch weiter auszubauen (20:11) bevor Zeilhard wieder dichter herankommen konnte (23:20). In der entscheidenden Phase machten wir aber jetzt die „big points“ und holten diesen Satz mit 25:22. Das war erst der zweite Satz, den Zeilhard in der ganzen Saison verloren hatte!

Vor dem dritten Satz war also wieder alles möglich. Offenbar wollte der TVZ jetzt aber auf Nummer sicher gehen und schickte die besten Sechs aufs Feld. Die machten dann auch richtig Druck, während bei uns nach dem gewonnenen Satz die notwendige Spannung offenbar nachgelassen hatte. Schnell lagen wir 5:19 hinten. Doch deklassieren lassen wollten wir uns dann doch nicht. Trotz des hohen Rückstands kämpfte das Team jetzt wieder um jeden Punkt und schafften wir es immerhin noch zum 11:25.

Vor dem vierten Satz beschworen wir nochmal unsere spielerischen und kämpferischen Stärken und wollten Zeilhard nochmal ordentlich Paroli bieten. Und das gelang auch. Durch eine konzentrierte Leistung konnten wir das Spiel lange offen halten (13:14). Leider reichte es nicht mehr ganz für die richtig große Überraschung. Satz (20:25) und Spiel (1:3) gingen an Zeilhard.

In einem sehenswerten und gutklassigen Spiel zeigten wir eine der besten Saisonleistungen. Im Vergleich gegen eine Spitzenmannschaft zeigte sich, was uns noch zu einem absoluten Top-Team fehlt. Das Gute daran: das ist nicht soo viel und wir können jetzt ein paar Monate in Ruhe daran arbeiten…Aus meiner Sicht war das ein guter Saisonausklang

 

Ergebnis: 1 : 3 für Zeilhard (21:25 25:22 11:25 20:25)

Es spielten : Alica, Ari, Flavia, Jutta, Lena, Linda, Meike und Simone

 

Autor: Oliver

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

no images were found