Gelungener Heimspieltag zum Ende der Saison

Am Samstag, den 11.03.2017 hatte die erste Damenmannschaft die Mannschaften vom TSV Wolfskehlen und DSW Darmstadt III zu Gast.

Das Hinspiel in Wolfskehlen endete mit einem 3:1 Erfolg des VCE. Aber vor diesem Heimspieltag trennten nur ganze zwei Punkte die Teams des VCE und des TSV. Für Spannung war also schon allein wegen der Tabellensituation gesorgt.

Im ersten Satz gelang dem VCE das Kunststück, aus einem 11:11 einen 25:13 Satzgewinn zu machen. Entscheidend dazu beigetragen haben zwei starke Aufschlagserien (8 bzw. 5 Aufschläge), was heute leider eher eine Seltenheit war. Im zweiten Satz legte der TSV stark los und lag mit 6:0 und 11:5 vorn, ehe der VCE bei 14:16 den Ausgleich vor Augen hatte. Unkonzentriertheiten des VCE in dieser Phase (vor allem beim Aufschlag, aber auch in Annahme und Angriff) führten dazu, daß der Satz mit 17:25 abgegeben wurde.

Block im Spiel gegen den TVS Wolfskehlen
[Foto von Linda]

Auch im dritten Satz führte lange der TSV. Erst bei 18:18 gelang es dem VCE, den Anschluß herzustellen. Beim Spielstand von 20:22 verletzte sich eine Spielerin des TSV so schwer, daß sie mit dem Krankenwagen ins Hospital gebracht werden mußte (wir wünschen gute und schnelle Genesung). Nach ca 20-minütiger Unterbrechung wurde das Spiel fortgesetzt. Das bessere Ende hatte dann der VCE, der den Satz mit 25:23 gewann.

Offenbar noch unter dem Eindruck der Verletzung der Mitspielerin lief beim TSV im vierten Satz nicht mehr viel zusammen. Nach den ersten zwei Punkten für den TSV zog der VCE mit einer einzigen Aufschlagserie auf 14:2 davon. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Der Satz endete wenig später mit 25:10.

Dieses 3:1 gegen den TSV Wolfskehlen eröffnete dem VCE eine gute Ausgangsposition für das zweite Spiel des Tages gegen DSW Darmstadt 3, die ebenfalls noch Chancen hatten, den vom VCE angestrebten 3.Platz in der Liga zu erreichen.

 

Einer für alle – alle für einen!
[Foto von Linda]

Im vermeintlich vorentscheidenden Spiel um den dritten Platz in der Liga galt es die Frage zu klären, ob der VCE nach dem Spiel gegen Wolfskehlen noch genug Kräfte hatte, um die 0:3-Niederlage gegen den DSW 3 aus dem Hinspiel wettzumachen. DSW 3 würde durch einen 3-Punkte-Sieg bis auf zwei Punkte auf den VCE heranrücken und hätte bei Heimspielen am letzten Spieltag gegen die beiden Tabellenletzten beste Chancen, noch am VCE vorbeizuziehen.

Der erste Satz begann ausgeglichen: Bei ständig wechselnden Führungen konnte sich keins der beiden Teams entscheidend absetzen. Erst beim Stand von 21:20 konnte der VCE eine kleine Serie hinlegen, die schließlich im Satzgewinn (25:20) resultierte. Im zweiten Satz dagegen konnte sich der VCE früh eine deutliche Führung erarbeiten (12:3) und gewann den zweiten Satz dann auch klar mit 25:13.

Konzentriert in der Annahme
[Foto von Linda]

Im dritten Satz stemmte sich DSW 3 dann mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage. Bis Mitte des Satzes war das Spiel eng und ausgeglichen (15:13). Dann konnte sich der VCE absetzen und hatte bei 24:17 Matchbälle. Vier davon konnte DSW abwehren, dann war es geschafft: Mit 25:21 ging auch der dritte Satz ohne „Komplikationen“ an den VCE.

 

 

 

 

Durch die sechs Punkte aus den beiden Heimspielen und die anderen Resultate in der Liga steht schon vor dem letzten Spieltag fest , daß das Team VCE 1 die Runde auf Platz 3 beenden wird. Den Meistertitel sicherte sich schon vor drei Wochen verdientermaßen das Team von BG Groß-Gerau Herzlichen Glückwunsch!

Die Spielstände des Spieltages:

VC Eberstadt I – TSV Wolfskehlen 3:1 (+13, -17, +23, +10)

VC Eberstadt I – DSW Darmstadt III 3:0 (+20, +13, +21)

 

Es haben gespielt: Marlen, Natalia, Johanna, Simone, Lena, Lisa, Linda, Jutta, Meike, Kristin und Melanie

Trainer und Autor: Oli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

no images were found